Haus geerbt – was nun?

Open-House-0911_084-1024x680

Im persönlichen Gespräch finden wir für fast jedes Problem eine Lösung.

Eine geerbte Immobilie bedeutet nicht nur Freude, erst einmal kommt eine menge Schriftverkehr mit dem Finanzamt auf einen zu. Denn sämtliche Erbschaften in Deutschland unterliegen dem Gesetzbuch nach der Steuerpflicht und Sie sind verpflichtet innerhalb von drei Monaten nach dem Tod eines Menschen, der Sie als Erbe eingesetzt hat, das Finanzamt über die Erbschaft zu informieren.

Haus vermieten oder verkaufen?

Die Vermietung eines Hauses ist in den meisten Fällen wirtschaftlich gesehen unattraktiv. Da gibt es seltene Ausnahmen wie beispielsweise bei einem Ferienhaus, das sehr gut gebucht wird und hohe Erträge abwirft. Von der Vermietung eines klassischen Einfamilienhauses ist jedoch aus wirtschaftlichen Überlegungen abzuraten, es sei den man möchte es später selber nutzen. Im Allgemeinen reichen die Mieteinnahmen selten aus, um die Instandhaltungskosten dauerhaft tragen zu können und noch eine angemessene Verzinsung auf das gebundene Kapital zu erwirtschaften. Instandhaltungskosten lassen sich nur schwer auf Mieter umzulegen!

Wenn beispielsweise bei einem 10 Parteien Mehrfamilienhaus das Dach erneuert werden muss, dann lassen sich die Kosten auf 10 Parteien umlegen und die Mieten entsprechend erhöhen. Aber wenn das Haus nur von einem Mieter bewohnt wird, müsste dieser die Kosten des neuen Dachs (z.B. 25.000 Euro) über die Miete alleine finanzieren, was in der Praxis nicht funktioniert.

Hinweis: Vermietete Einfamilienhäuser sind selten als Kapitalanlage geeignet.

Haus verkaufen?

Meist entscheiden sich die Erben eines Hauses für den Verkauf. Der Hausverkauf hat den großen Vorteil, dass im Falle einer Erbengemeinschaft alle Erben nach dem Verkauf ausgezahlt werden können. Auch für einen Alleinerben ist der Verkauf attraktiv, da sich nach dem Hausverkauf neue Möglichkeiten ergeben. So kann der Erbe z.B. mit dem erwirtschafteten Geld ein eventuelles Darlehen bei seiner eigenen Immobilie schneller tilgen, seine Immobilie modernisieren oder einfach Rücklagen bilden.

Den besten Verkaufspreis erzielen – aber wie?

Wer einen angemessenen und fairen Verkaufspreis erzielen möchte ist gut beraten die Immobilie vor Vermarktungsbeginn bewerten zu lassen (siehe kostenlose ImmobilienMarktanalyse), damit der Angebotspreis weder zu hoch noch zu niedrig gewählt wird. Darüber hinaus ist es ratsam, sich über alle Fragen des Immobilienverkaufs vorher ausführlich zu informieren, um unnötige Fehler zu vermeiden.

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen zum Immobilienverkauf. Einfach die Felder unten ausfüllen und auf “Senden” klicken. Oder rufen Sie mich einfach an: Tel. 02 28-9 15 60 40

Ihr Vorname und Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße, Nr.

PLZ/Ort

Betreff

Ihre Nachricht

Ihre Telefonnummer (falls Rückruf erwünscht)