Warum gerade wir?

Gute Gründe uns zu beauftragen

Geht es darum, eine Immobilie zu erwerben oder zu verkaufen, ist neben Zeit auch Fachwissen und Erfahrung gefragt. Ob Objektbewertung, Preisfindung oder rechtliches: Wichtige Fragen rund um das Haus oder die Wohnung sind unser Metier. Wir kennen den Immobilienmarkt in unserer Region. Welche Leistungen wir im Einzelnen bieten und wofür wir unsere Provision wert sind – das erfahren Sie hier.

»Wir nehmen Verkäufern und Käufern viel Arbeit ab«

Die glückliche Zusammenführung von Interessent und Verkäufer ist wohl das schöne Happyend, wenn es um die Vermittlung eines Immobilienobjektes geht. Bis es zum erfolgreichen Vertragsabschluß kommt, sind allerdings sorgfältige Vorbereitungen nötig und damit einiges an Arbeit. Der Verkäufer möchte für seine Immobilie einen guten Preis erhalten und sein Objekt – an dem nicht selten sein Herz hängt – in guten Händen wissen.

Profi mit Spezialwissen

Ein potenzieller Käufer will auf der anderen Seite seiner Wunschimmobilie so nahe wie möglich kommen und dafür einen angemessenen Preis bezahlen. Als neutraler Vermittler stellen wir Ihnen unser Fachwissen, unsere Kenntnisse und jahrzehntelange Erfahrung zur Verfügung, um beide Seiten umfassend zu beraten sowie ihre Wünsche herauszufinden und zufrieden zu stellen. Als bankerfahrener Makler bieten wir umfangreiches Spezialwissen auf dem Gebiet der Immobilienwirtschaft.

Kennen lernen und informieren

Ob Stadtvilla, Maisonette-Wohnung oder idyllisches Bauernhaus: Das Objekt zielgruppenorientiert Interessenten anzubieten, gehört zu den ersten Aufgaben eines Maklers. Wir informieren umfassend über die Immobilie und wissen ihren realen Wert einzuschätzen bzw. veranlassen ein Wertgutachten. Als Grundlage der Wertermittlung dienen vor allem Art, Größe und Ausstattung des Objekts, sein Alter, der bauliche Zustand und natürlich die Ortslage.

Der richtige Preis ist sehr wichtig

Um einen realistischen Preis zu ermitteln ist es wichtig, den Immobilienmarkt genauestens zu überschauen. Wir kennen die Region und die ortsüblichen Preise. Wir beobachten regelmäßig den Markt und analysieren Angebot und Nachfrage. Je realistischer der Immobilienpreis letztendlich ist, umso höher sind die Erfolgschancen bei der Vermittlung Ihres Objektes. Zu vermeiden sind überzogene Preise, die abschreckend wirken. Es ist unseriös, wenn schließlich der Kaufpreis der Immobilie ihrem realen Wert angepasst werden muss; die Gefahr, zum „Ladenhüter“ zu werden, ist groß.

Viele Schritte führen zum Erfolg

Mit dem von uns erstellten Exposé, der umfassenden Beschreibung eines Objektes inklusive Fotos, kann sich der interessierte Käufer schon vor der Besichtigung ein Bild machen. Außerdem stellen wir auch weitere relevante Dokumente, die für den Kauf wichtig sein können, zusammen. Dazu gehören neben der Wertermittlung zum Beispiel Katasterpapiere (Vermessungsamt), Steuer- und Versicherungsunterlagen, Zins- und Tilgungsleistungen. Wir bieten das Objekt aktiv an, schalten zum Beispiel Inserate in Zeitungen oder auf Internetplattformen. Wir informieren Interessenten und führen mit ihnen Besichtigungen der Immobilie durch. Zudem geben wir, mit Unterstützung unserer Kooperationspartner, wertvolle Tipps für die Finanzierung, wir kennen uns aus mit dem Verkaufsvertragsrecht und helfen schließlich bei der Vorbereitung des Kaufvertrags inklusive der Zusammenarbeit mit einem Notar. Durch die Übernahme der aufwendigen Arbeit, die beim Anbieten bzw. beim Finden des passenden Objektes bis zur Verkaufsabwicklung entsteht, ersparen wir sowohl Käufern als auch Verkäufern sehr viel Zeit und Mühe. Für diese Leistungen erhalten wir eine vertraglich geregelte Provision. Diese beträgt wenige Prozent des Verkaufswertes und wird zum Beispiel vom Käufer, Verkäufer oder je zur Hälfte vom Käufer und Verkäufer getragen. Und das Beste ist: Die Provision ist nur dann fällig, wenn wir erfolgreich waren.

Der Maklerauftrag: Allgemein oder allein?

WER EINEN MAKLER BEAUFTRAGEN MÖCHTE, kann dies auf dreierlei Arten tun. Die einfachste Art des Auftrags ist der so genannte „allgemeine Maklerauftrag“. Der Makler erhält die Möglichkeit, das Objekt einem Interessenten nachzuweisen oder seine Vermittleraktivität einzusetzen. Für den Auftraggeber besteht die Möglichkeit, noch weitere Makler einzuschalten. Mit einem „einfachen Alleinauftrag“ erhält der Makler die Verpflichtung, sich exklusiv und intensiv für die Vermittlung einzusetzen, der Auftraggeber kann aber selbst noch aktiv werden. Dagegen ist bei einem „qualifizierten Alleinauftrag“ einzig der Makler engagiert, das Objekt zu verkaufen oder zu vermieten. Mehr dazu hier…